Winterpflege für trockene Haut

Gerade im Winter benötigt meine Haut bei diesen eisigen Temperaturen meine volle Aufmerksamkeit. Die Ursachen für trockene Haut sind vielfältig. Bei vielen Frauen ist Stress oder seelische Belastung der Auslöser, andere überpflegen ihre Haut, sodass diese nicht mehr richtig atmen kann und austrocknet.

Meine Beauty Tipps für die kalte Jahreszeit sind folgende:

1.) Feuchtigkeitsspendende Maske

Dazu braucht man:

  • 1/2 Avocado
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Eiweiß

Die Avocado entkernen und das Fruchtfleisch pürieren. Währenddessen einen Teelöffel Zitronensaft dazu geben und mit dem Eiweiß mixen. Die Masse auf das Gesicht geben, schön einwirken lassen und nach 15 Minuten wieder abnehmen. Schon sollte die Haut sich wunderbar zart anfühlen.

Avocados sind gesund und unterstützen viele Prozesse. Mit ihren ungesättigten Fettsäuren und den Vitaminen A, B und E, die die Haut nicht nur stärken, sondern auch die Bildung neuer Zellen anregen und den Alterungsprozess verlangsamen, macht sie trockene Haut wieder weich.

2.) Feuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser

Der Klassiker unter den Gesichtsmasken ist die Gurkenmaske. Wer kennt sie nicht, die Gurkenscheiben auf dem Gesicht? Du kannst die feuchtigkeitsspendenden Vorzüge der Gurke aber auch im Gesichtswasser nutzen!

Dazu braucht man:

  • ¼ Gurke
  • 1 TL Zitronensaft

Gurke schälen und die Kerne (wenn groß) entfernen. Füge das geschälte Viertel Gurke mit dem Zitronensaft in einen Standmixer oder püriere mit dem Pürierstab. Die Zitronensäure hilft deiner Haut, den Säureschutzmantel zu regenerieren.

3.) Feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme

Dazu braucht man:

Für 1 Behälter ca. 200ml

120 ml Wasser

1 EL schwarzer Tee

2 EL Aloe Vera

3 EL Kokosöl

15 Tropfen Mandarinenöl

5 Tropfen Orangenöl

Zunächst 1 EL Schwarzen Tee mit etwa 120 ml heißem Wasser übergießen. Ca. 15 Minuten gut ziehen lassen, bis ein schön starker Tee-Sud entstanden ist. Tee abgießen, in einen Topf geben und dann Aloe Vera zugeben. Alles gut verrühren. Nun Kokosöl und Lamecreme zusammen in einem kleinen Milchtopf auf niedriger Stufe erwärmen. Immer wieder umrühren, bis beide Zutaten flüssig sind. Tee-Sud und Öl-Lamecreme-Mischung auf etwa die gleiche Temperatur erhitzen (um die 50 Grad). Unter ständigem Rühren die Öl-Mischung in den Tee-Sud geben. Sobald eine homogene Flüssigkeit entstanden ist, kommt der Pürierstab zum Einsatz: Die Mischung nun so lange mixen, bis eine lockere cremige Konsistenz entstanden ist. (ca. 10 Minuten). Anschließend Duftöle nach Bedarf zugeben und umrühren. Tagescreme in ein Döschen füllen – fertig! Die Creme kann sofort verwendet werden und ist im Kühlschrank ca. 10 Tage haltbar. Wer noch 1 EL kosmetischen Alkohol beigibt, kann die Creme bis zu 6 Wochen haltbar machen.

Anna+Grace+Signatur.png

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s